MdB Andreas Schwarz geht bei der Bundestagswahl 2021 erneut für den Wahlkreis Bamberg-Forchheim ins Rennen

Veröffentlicht am 20.10.2020 in Allgemein

©Foto: SPD Bamberg

Die SPD Bamberg-Forchheim wählte am vergangenen Samstag den amtierenden Bundestagsabgeordneten Andreas Schwarz mit knapp 90 % wieder zum Spitzenkandidaten für die anstehende Bundestagswahl im Herbst 2021. Der SPD-Politiker möchte für weitere vier Jahre die Menschen der Region und des Wahlkreises Bamberg-Forchheim in Berlin vertreten. 

In seiner Bewerbungsrede vor den Delegierten des Parteitags zeigte sich Schwarz hoch motiviert. Antrieb für den 55-Jährigen, sich politisch zu engagieren, sind die persönlichen Verbindungen zu den Menschen und die Möglichkeit, sich in seiner Funktion als Mitglied im Haushaltsausschuss für die Belange der Menschen einzusetzen. „Im Wahlkreis bekommt man seine Erdung, erfährt von den Problemen und Anliegen der Menschen. Hier bekomme ich die Energie für meine Arbeit in Berlin“, betont Schwarz. 

Und fügt hinzu: „Als Stellvertretender Haushaltspolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion ist man gefordert, wenn es gilt, Projekte zu fördern und den Wahlkreis, die Region und das ganze Land nach vorne zu bringen“, so Andreas Schwarz. „Das setzt eine gute Zuarbeit der Gemeinden und Städte voraus. Ich denke da an so manche Sportstätten- und Schwimmbadsanierung, Denkmalschutz- und auch ökologische Projekte, die wir in den vergangenen Jahren in Zusammenarbeit mit den Bürgermeistern der Region, wie Andreas Starke oder Uwe Kirschstein, realisieren konnten.“ 

Bestärkt wurde er aus den eigenen Reihen. „Mit Andreas Schwarz haben wir einen Abgeordneten, der sich um die großen wie kleinen Anliegen der Menschen kümmert“, bekräftigte Uwe Kirschstein.

Seine Arbeit sieht Andreas Schwarz noch lange nicht als beendet an. „Die heutige Nominierung ist für mich ein toller Erfolg, der mich in meinen Vorhaben bestärkt. Ich habe noch viele Ideen und die Motivation, weiterhin für die Region in Berlin zu wirken. Die Corona-Pandemie und ihre Folgen werden uns noch eine ganze Weile beschäftigen. Und natürlich ist uns allen bewusst, dass die Herausforderungen unserer Zeit – vom Klimawandel über Mobilitätswende, Transformation der Wirtschaft und Automobilindustrie, Bildungsoffensive bis hin zur Digitalisierung – noch nicht gelöst sind. Unsere Region hat gute Voraussetzungen und das Potenzial, diese zu meistern. Gemeinsam mit einer starken SPD hier vor Ort will ich mich dafür einsetzen“, so Schwarz abschließend.

 

Homepage SPD Unterbezirk Bamberg-Forchheim

Counter

Besucher:249104
Heute:32
Online:1